NRW-Sport-Konto (0)
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.
KSB Steinfurt e.V.

Beratungsleistung zum Thema: „Essenssituation in KiTas“

Gemeinsam am Ball: Elke Meis-Möllenkotte (Dipl. Oec.), Martina Rathmann (KSB Projektleitung), Tilman Fuchs (Kreisjugendamtsleiter) und Uli Fischer (KSB Geschäftsführer)

Immer mehr Eltern nutzen die Möglichkeit, ihre Kinder über die Mittagszeit in den Einrichtungen betreuen zu lassen. Die Essenssituation ist daher ein großes Thema für Kindertagesstätten (KiTa) und stellt so manche Herausforderung an Erzieher/innen, Leitung und Träger. 

Um hier Unterstützung zu bieten, hat der Jugendhilfeausschuss einem einzigartigen Konzept zugestimmt, der zum nächsten Kita-Jahr in die Praxis umgesetzt wird. KiTas haben die Möglichkeit, sich durch kompetente Fachpersonen individuelle Beratungsleistungen „ins Haus zu holen“. In sogenannten In-House-Schulungen soll gemeinsam mit den KiTas geschaut werden, wo es Möglichkeiten gibt, die Essenssituation als Bildungssituation zu nutzen und für alle Beteiligten angenehm zu gestalten. Dabei stehen natürlich auch der gute Umgang zum Thema Essen und die gesunde Ernährung im Fokus.

Der KSB als Ansprechpartner

Der Kreissportbund Steinfurt e.V. hat sich als Bildungspartner im Bereich der Kindertagesstätten durch seine 42 „Anerkannten Bewegungskindergärten“ im Kreis Steinfurt etabliert.

Dass Ernährung und Bewegung in der Bildungsarbeit eng miteinander verzahnt sind, zeigt auch das Siegel „Pluspunkt Ernährung“, welches „Anerkannte Bewegungskindergärten“ zusätzlich noch erwerben können.

Aufgrund langjähriger Erfahrung und bereits guter Zusammenarbeit zwischen dem Jugendamt des Kreises Steinfurt und dem Kreissportbund Steinfurt wird dieses Projekt vom KSB ausgeführt. KiTas können im Anschluss an eine Beratung durch den KSB finanzielle Unterstützung durch das Jugendamt erhalten, um so entweder eine zusätzliche Hauswirtschaftskraft oder falls bereits vorhanden, weitere Erzieherstunden finanzieren zu können.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer oder telefonisch unter: 02551 833630